Ostetiketten und DDR-Popanze

Einen DDR-Roman habe sie sich ganz anders vorgestellt, ließ mich eine Münchener Zuhörerin nach der Lesung aus wissen, sie habe allerlei unersprießliche Erfahrungen gemacht, fände aber in meinen Texten nichts davon.

Wir konnten dem Thema nicht auf den Grund gehen, dazu fehlte die Zeit; mir ging der Gedanke nicht aus dem Kopf, was wohl zu dieser Kopplung von Etikett “DDR-Roman” und negativer Erwartung geführt haben mochte – immerhin sind ja in den vergangenen Jahren etliche Buchpreise und ein “Oscar” in eben jene Richtung vergeben worden. Zu viele? Wird der Aufarbeitungs- oder (auf der Gegenseite) Beschönigungsliteratur aus dem Osten zu viel Aufmerksamkeit zuteil? Ist das Sujet schon klebrig, eine Leimrute politischer Korrektheit wie der Nationalsozialismus?

An dieser Stelle wurde mir bewusst, was meine Romane von der Mehrzahl der vom untergegangenen Arbeiter- und Bauern-Staat handelnden Texte, Filme, Dokus, Shows unterscheidet: weder noch oder gar der trennen Orte und Personen vom Rest der Welt, sie behandeln DäDäDäÄrr nicht als Popanz mit Stasimuseum und Horrorkabinett der Mangelwirtschaft. Sie wollen nicht – so wie ich das niemals wollte – die Erfahrungen Ost ohne den Kontext West, sie wollen weder gruselige Vergangenheit ausstellen noch schiefe Vergleiche mit heutigen Verhältnissen beschwören. Sie handeln von Leben in Deutschland, in der Welt, mit denen wir alle durchs Universum, durch FrühlingSommerHerbstWinter, Dürre, Regen, Wolkenzüge, Blütensterben, Hunger, Kriege, Vergangenheiten in Gegenwart und Zukunft untrennbar verbunden sind, sie handeln von dem also, was uns ausmacht: erheiternd, beglückend, lächerlich, furchterregend – in Freud und Leid. Die Romane gehören zum “Menschlichen Kosmos”, sie sind keine “DDR-Literatur”, sondern in sehr persönlichem Sinn politisch: unabhängig von Parteien und politischen Systemen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s